Bei uns zählt die Gemeinschaft!
Bei uns zählt die Gemeinschaft

Kinder an der Staffelei im Kindergarten

Unser Bild zeigt die kleinen Maler mit der stellvertretenden Kindergartenleiterin Sonja Großmann-Bott (rechts) und einigen Kolleginnen.

Unser Bild zeigt die kleinen Maler mit der stellvertretenden Kindergartenleiterin Sonja Großmann-Bott (rechts) und einigen Kolleginnen.

Seit es in Höfen den Kursaal gibt, haben dort immer wieder Ausstellungen einheimischer und auswärtiger Künstler stattgefunden. Noch nie aber mit "Werken", wie sie noch bis Mitte nächster Woche dort zu sehen sind. Prä-sent waren die "Nachwuchskünstler" bei der Vernissage, zu welcher der Kindergarten "Unterm Regenbogen" eingeladen hatte: Die Jüngsten dieser Einrichtung und damit die Besucher der Kleinkindgruppen.

Die Idee zur Ausstellung von "Werken" der Krippenbesucher hatten die Erzieherinnen, wie von der stellvertretenden Kindergartenleiterin Sonja Großmann-Bott zu hören war. Auslöser dafür waren zwei Momente: Zum einen die Tatsache, dass sich die Kinder für die in einem Gruppenraum aufgebaute Staffelei begeistern und gerne mit Farben umgehen und zum anderen das zehnjährige Bestehen der Kinderkrippen- und Schulkindbetreuung, das mit einem kleinen Jubiläum am kommenden Samstag gefeiert wird. Im Malen der Kleinsten sieht Sonja Großmann-Bott positive pädagogische Effekte zur Förderung schöpferischer Aktivitäten und zur Stärkung der Feinmotorik der Kinder.

Nachdem die Kleinen verständlicherweise nicht in der Lage sind, ihr Malen zu thematisieren, haben sich dieser Aufgabe die sie betreuenden Erzieherinnen angenommen. Mit kreativen Inspirationen und spontanen Ideen betitelten sie die fast 40 "Werke" der Kinder, womit Bildthemen wie beispielsweise "Roter Wollknäuel", "Segelboot", "Robbe in einer Höhle", "Die Tanzende", "Riesenameise", "Weizenfeld", "Skifahren", "Lustige Gesellen", "Specht im Baum", "Ente in gelbem Boot" und "Riesenschnecke mit Haus" gewählt wurden. Zur Vernissage kamen neben Bürgermeister Heiko Stieringer als Vorsitzender des Kindergarten-Trägervereins, Kindergartenleiterin Sibylle Reiser und Betreuerinnen auch Eltern und Großeltern der Krippenbesucher. Diese stießen, wie es bei einer Vernissage üblich ist, mit einem Gläschen Saft oder Sekt auf die außergewöhnliche, aber gelungene Idee der Erzieherinnen an und freuten sich über die damit wieder einmal mehr bewiesene Kreativität im Kindergarten "Unterm Regenbogen".

Text und Foto: Ziegelbauer

Nachricht vom: 03.04.2019