Bodenrichtwerte: Höfen an der Enz

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Höfen an der Enz
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Zum Freibad Online-Shop

Hauptbereich

BORIS - Zentrales Bodenrichtwertinformationssystem der Gutachterausschüsse in Baden-Württemberg

Aktuelle und zurückliegende Bodenrichtwerte stehen für Baden-Württemberg zur Verfügung.

Hinweis: Die in diesem Teil bereitgestellte Bodenrichtwerte sind nicht für die Grundsteuererklärung zu verwenden.
Die Bodenrichtwerte für die Grundsteuer B finden Sie im Teil Bodenrichtwerte Grundsteuer B

Link zu BORIS

Gutachterausschuss beschließt rückwirkende Korrektur der für die Grundsteuer relevanten Bodenrichtwerte zum Stichtag 01.01.2022

Bodenrichtwerte in der „Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Oberes Enztal“ am Stichtag 31.12.2020

Gemäß den Bestimmungen des Baugesetzbuches (BauGB) und der Gutachterausschussverordnung des Landes Baden-Württemberg hat der Gutachterausschuss für Grundstückswerte der „Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Oberes Enztal“ am 24.11.2020 für die Gemarkungen der Stadt Bad Wildbad sowie der Gemeinden Enzklösterle und Höfen die Bodenrichtwerte zum Stichtag 31.12.2020 ermittelt.

Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Er ist bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstücks mit definiertem Grundstückszustand (Bodenrichtwertgrundstück).

Beim Bodenrichtwertgrundstück handelt es sich um erschließungsbeitragsfreies Bauland mit einer Größe von 500 m², auf dem eine bauliche Nutzung mit einer Grundflächenzahl von 0,4 und einer Geschossflächenzahl von 0,7 (s. §§ 16 und 17 der Baunutzungsverordnung) zulässig ist. Über die Größe des Richtwertgrundstücks hinausgehende Flächen sind mit 10 bis 40 Prozent des Bodenrichtwerts zu bewerten. Sollten die über die Größe des Richtwertgrundstücks hinausgehenden Flächen allerdings ebenfalls bebaubar sein, gilt auch für die Mehrfläche der volle Bodenrichtwert.

Abweichungen eines einzelnen Grundstücks von dem Bodenrichtwertgrundstück in den wertbeeinflussenden Merkmalen und Umständen, wie zum Beispiel Erschließungszustand, spezielle Lage, Art und Maß der baulichen Nutzung, landwirtschaftliche Nutzungsart, Bodenbeschaffenheit und Grundstücksgestalt, bewirken in der Regel entsprechende Abweichungen seines Verkehrswerts vom Bodenrichtwert. Dies ist im Einzelfall gutachterlich zu ermitteln.

Ansprüche gegenüber den Trägern der Bauleitplanung, den Baurechts- oder den Landwirtschaftsbehörden können weder aus den Bodenrichtwerten noch aus den sie beschreibenden Attributen abgeleitet werden.

Die auf den 31.12.2020 ermittelten Bodenrichtwerte werden nachfolgend gemäß § 196 Abs. 3 BauGB in Verbindung mit § 12 Abs. 3 Gutachterausschussverordnung ortüblich bekannt gegeben.

Bodenrichtwerte für die Gemeinde Höfen:

Wohnbauflächen                   105 - 140  
Gemischte Bauflächen           90 - 115 
Gewerbegebiete                              70 

 Für landwirtschaftliche Flächen wurde ein Bodenrichtwert von 1,50 EUR/m², für forstwirtschaftliche Flächen wurde ein Bodenrichtwert von 1,00 EUR/m² (jeweils ohne Bewuchs) ermittelt.

Bodenrichtwertkarte Höfen an der Enz 2022

Bodenrichtwertkarte Höfen an der Enz 2020 (PDF-Datei)

Zum Vergleich: Bodenrichtwertkarte Höfen an der Enz 2018 (PDF-Datei)

Infobereiche