Der Bürgermeister informiert: Höfen an der Enz

Seitenbereiche

Hauptbereich

Die Gemeindeverwaltung ist ab Montag, den 26. Oktober 2020 bis auf Weiteres wieder für die Bevölkerung geschlossen!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die steigenden Infektionszahlen in Baden-Württemberg gehen leider auch im Kreis Calw nicht spurlos an uns vorbei.

Wie Sie ja sicherlich schon aus der Presse erfahren haben, hat die Landesregierung seit Montag die Pandemiestufe 3 ausgerufen.

Dies führt nun auch bei uns zu weiteren Einschränkungen, mit dem Ziel die Ausbreitung des SARS-Cov-2 Virus einzudämmen und die Infektionsketten zu unterbrechen.

Wir alle wollen dass es unter anderem keinen 2. Lockdown gibt, dass die Schulen und KiTa’s weiter geöffnet bleiben, all dies erfordert auch von uns Einschnitte.

Ich fordere daher jeden auf, für sich selbst und die Gesundheit seiner Mitmenschen, abzuwägen was derzeit wirklich wichtig oder wünschenswert ist!

Bitte halten Sie sich weiterhin verstärkt an die AHA Regel (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske) und vermeiden Sie unnötige Ansammlungen oder sogar private Feiern größer als 10 Personen.

Die Gemeindeverwaltung in Höfen ist daher ab

Montag, den 26. Oktober 2020

bis auf Weiteres wieder für die Bevölkerung geschlossen!

Gerne sind wir jedoch nach telefonischer Terminvereinbarung für Sie da.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme, da diese zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen und zur Aufrechterhaltung des Betriebs dient.

Beachten Sie, dass der Zutritt zum Rathaus, auch nach Terminvereinbarung, nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zulässig ist.

Ihr Bürgermeister Heiko Stieringer und Mitarbeiter

Viele Grüße aus dem Enztal und bitte bleiben Sie gesund!

Appell von Bürgermeister Heiko Stieringer an uns Alle!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die aktuellen Fallzahlen des Robert-Koch-Institutes nehmen rasant zu.

Wir haben Stand heute (20.03.2020 – 10:00 Uhr) in Deutschland 13.957 Infizierte Personen. Ein Plus zum Vortag von 2.958 Personen. Allein auf Baden-Württemberg sind dies 591 mehr als zum Vortag. Deswegen hat heute die Landesregierung weitere Maßnahmen ab dem 21. März 2020 – 0.00 Uhr erlassen (siehe unten).

Sollten diese Maßnahmen nicht eingehalten werden, wird mit Geldbußen von € 25.000 aber auch mit mehrjährigen Haftstrafen zu rechnen sein, weil gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen würde. Auch wir werden hierzu jetzt verstärkte Kontrollen im Ort durchführen und Gruppenbildungen größer 3 Personen konsequent auflösen. Der Schutz und die Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger ist uns ein sehr großes Anliegen.

Ich appelliere daher an jeden Einzelnen, schützen Sie sich und damit auch andere. Werfen Sie einfach einen Blick nach Italien und erkennen Sie welch fatale Auswirkungen dieses Virus haben kann, wenn man es unterschätzt. Wenn wir uns jetzt eingrenzen, haben wir eine Chance dieses Virus in den Griff zu bekommen und unter Umständen viele Menschenleben zu retten! Dies soll keine Panik verbreiten, jedoch aber wachrütteln, damit es auch der letzte versteht, dass wir uns seit dem 2. Weltkrieg erstmals wieder in einer massiven Krisensituation befinden. Wir schaffen es daher nur, wenn WIR ALLE jetzt das maximal mögliche dafür tun.

Ich hoffe auf SIE und Ihr Verständnis. Bleiben Sie einfach zuhause, sofern es nichts wirklich dringendes zu erledigen gibt!

Vielen Dank bleiben Sie gesund und immer auf A B S T A N D!

Ihr

Heiko Stieringer

Bürgermeister

Infobereiche