Kirchen: Höfen an der Enz

Seitenbereiche

Hauptbereich

Evangelische Kirche

Gottesdienst, Andachten:
Gottesdienstzeiten siehe bitte unter
www.hoefen-enz-evangelisch.de

Die Geschichte der Kirche
Von 1892 bis 1894 wurde die Evangelische Kirche, Liebenzeller Straße 2, im neugotischen Stil erbaut. Bis 1897 gehörte Höfen an der Enz kirchlich zu Calmbach, danach wird die Kirchengemeinde selbstständig. Architekt ist der damalige Ulmer Münsterbaumeister August von Beyer. Der Bauplatz wird von der Familie Commerell gestiftet, das Gasthaus „Alte Sonne“ fällt dem Kirchenbau zum Opfer.

Krankenpflegeförderverein Höfen an der Enz

„Der Krankenpflegeförderverein (KPV) - ist das nicht was von Vor-Vor-Gestern, als die Schwester Lotte noch mit dem Mofa die Kranken besuchte und betreute?" wird sich mancher verwundert fragen.

o Viel zu Wenige kennen ihn - welche Bedeutung hat er denn heute noch?
o Ist das nicht ein alter Zopf, der abgeschnitten gehört?
o Nicht mehr zeitgemäß - und was soll es denn bringen, dort Mitglied zu sein?

Mit diesen und anderen Fragen hatten sich die beiden Vorsitzenden des KPV Höfen an der Enz bereits zu Jahresbeginn befasst und dabei entschieden, diesen wichtigen Verein zur Sicherung der ambulanten Versorgung hier in Höfen an der Enz neu zu beleben und wieder mehr in das Bewusstsein der Bürger zu bringen.
Gerade jetzt erkennen wir, wie wichtig es doch ist, die Zusammengehörigkeit von Gesunden und Kranken, Alten und Jungen, Neubürgern und Alteingesessenen, zu stärken.

„Gutes zu tun und anderen zu helfen, versäumet nicht“ (Heb. 13, 16)

Download
Beschreibung KPV mit Beitrittserklärung

Katholische Kirche

Gottesdienst (i.d.R.)
Samstags  18:00 Uhr

Die Geschichte der Kirche
Erst nach dem 2. Weltkrieg wächst der katholische Bevölkerungsanteil in Höfen an der Enz. 1952 richtet Pfarrer Sießegger in einem Schuppen einer ehmaligen Schreinerei eine kleine Kapelle für die "100 - Seelen - Diaspora" in Höfen ein. Die Architektin Olga Knecht baut 1955 die St. Franziskuskirche am gleichem Ort. Heute zählt die Diaspora Gemeinde 233 Seelen und gehört zur Seelsorgeeinheit Bad Wildbad - Calmbach - Schömberg dazu.  

 

Infobereiche